Skip links

Revolutionäre Haarbehandlung: Stammzellentherapie gegen Haarausfall

Dank des Stammzellen-Verfahrens gegen Haarausfall ist es möglich, das Problem in wenigen Sitzungen zu beheben. Dabei werden Zellen aus gesunden Haarwurzeln in die kahlen Bereiche injiziert, um Kahlheit vorzubeugen. Die Stammzellenbehandlung gegen Haarausfall, die oft in einer einzigen Sitzung abgeschlossen wird, revitalisiert die Haarwurzeln. Diese Methode, die das Haarwachstum fördert und abgestorbene Wurzeln regeneriert, gehört zu den nicht-chirurgischen Verfahren. Die wichtigsten Fragen und Details zur Stammzellentherapie gegen Haarausfall können unter verschiedenen Überschriften untersucht werden.

Das Bild eines männlichen Patienten, der vor der Haartransplantation in der Haarklinik Leicester fotografiert wurde. Vor
Das Bild eines männlichen Patienten, der nach der Haartransplantation in den Haarkliniken Rüsselsheim und Leicester fotografiert wurde. Nach

Stammzellentherapie

Was ist die Stammzellentherapie gegen Haarausfall?

Die Stammzellentherapie gegen Haarausfall besteht darin, gesunde Wurzeln aus der Kopfhaut des Patienten zu entnehmen und in die kahlen Bereiche zu injizieren. Ob Stammzellen das Haarwachstum fördern können, ist eine Frage, die von Patienten oft gestellt wird. Die Schritte und Details des Stammzellen-Haarausfall-Verfahrens werden in der folgenden Beschreibung erläutert:

  • Vor Beginn des Verfahrens wird der allgemeine Gesundheitszustand der Patienten untersucht und die Hauptursache für die Kahlheit ermittelt.
  • Üblicherweise werden 2-3 Hautproben  aus der Nacken- und Hinterohrregion entnommen, um die gesunden Haarwurzeln zu extrahieren, welche anschließend in speziellen Röhren aufbewahrt werden.
  • Im Labor werden diese Kopfhautproben auf Stammzellen separiert und für die Injektion vorbereitet.
  • Mithilfe von Mikroinjektionsgeräten werden die Stammzellenflüssigkeiten in die kahl werdenden Bereiche übertragen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte bei der Stammzellen-Behandlung gegen Haarausfall darauf gelegt werden, die vorbereitete Flüssigkeit gleichmäßig im betroffenen Bereich zu verteilen. Eine gleichmäßige Verteilung der Stammzellenflüssigkeit führt zu gleichmäßigem Haarwachstum und verhindert kahle Stellen in der Region.

Was ist der Unterschied zwischen Stammzellentherapie und Haartransplantation?

Im Rahmen einer Stammzellentherapie für Haare werden spezielle Mischungen in die Haut injiziert. Bei der Haartransplantation werden die gesammelten gesunden Wurzeln auf die kahl werdenden Bereiche übertragen. Die Hautstücke oder einzeln gesammelten Haarwurzeln werden regelmäßig in die kahlen Stellen eingesetzt. Der größte Unterschied zwischen den beiden Verfahren ist, dass bei der Stammzellen Behandlung gegen Haarausfall keine Wurzelübertragung stattfindet.

Bei der Stammzellenbehandlung gegen Haarausfall wird eine spezielle Flüssigkeit aus gesunden Wurzeln, die aus Bereichen wie dem Nacken oder hinter den Ohren entnommen wurden, vorbereitet. Diese vorbereitete Stammzellflüssigkeit wird dann in die kahlen Stellen injiziert, um die Blutzirkulation zu aktivieren. Das Ziel der Stammzelltherapie ist es, die geschwächten oder zurückweichenden Haarwurzeln zu stärken, bevor sie verschwinden. Während des Verfahrens werden in diesen Bereich keine zusätzlichen Haarwurzeln transplantiert oder gepflanzt.  Im Vergleich zur Haartransplantation ist die Stammzelltherapie eine einfachere und schmerzfreie Anwendung.

zwei-weibliche-arzte-in-der-haarklinik-die-dem-patienten-eine-haartransplantation-durchfuhren
in der haarklinik-leicester in deutschland zeichnet der arzt die bereiche auf dem kopf des patienten ein in die haare transplantiert werden sollen

Welche Vorteile bietet eine Haarbehandlung mit Stammzellen?

Die Behandlung zur Haarzucht aus Stammzellen fördert die Erneuerung der Blutzirkulation in der Kopfhaut und beendet die Kahlköpfigkeit. Die wichtigsten Vorteile dieser Anwendung sind in der folgenden Liste aufgeführt:

  • Die Behandlung erfolgt ohne chirurgische Eingriffe oder Schnitte und wird als ambulante Prozedur durchgeführt, bei der alle Schritte abgeschlossen werden.
  • Die Behandlung mit Stammzellen unterstützt das natürliche Haarwachstum und revitalisiert die zu absterben beginnenden Haarwurzeln.
  • Die Behandlung birgt kein Risiko für allergische Reaktionen, Reizungen, Infektionen oder andere Nebenwirkungen auf der Kopfhaut.
  • Alternde oder schwächende Haarfollikel werden durch die Haarstammzelltherapie wiederbelebt.
  • Der Beginn von Kahlköpfigkeit und regionalem Haarausfall wird gestoppt.
  • Dünne und beschädigte Haare werden nach der Stammzellen-Haarausfall-Behandlung gestärkt.
  • Zusätzlich zur Verhinderung von Haarausfall werden auch vorhandene Haare genährt.

Die autologe Zellübertragung und das Stammzellverfahren werden eingesetzt, um Kahlheit weitgehend zu kontrollieren und natürlich neues Haar zu züchten. Dank der Verwendung von Mikronadeln im Prozess treten keine Schmerzen oder Narben auf.

Für wen ist die Stammzellentransplantation für Haarwachstum geeignet?

Das Behandlungsprogramm mit Haar-Stammzellen ist für alle erwachsenen Personen geeignet, die frühzeitig mit Kahlheitsproblemen konfrontiert sind. Um das durch genetische und umweltbedingte Faktoren verursachte Haarausfallproblem zu verlangsamen, werden Stammzellen aus gesunden Haarwurzeln verwendet. Personen mit männlichem und weiblichem Haarausfall Problem, insbesondere solche mit regionalen Kahlstellen, können durch die Anwendung von Stammzellen gegen Haarausfall langfristige Lösungen erreichen. Krebs- und Diabetespatienten, Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen, Schwangere, stillende Frauen und kleine Kinder sind für das Haar-Stammzellen-Verfahren nicht geeignet.

Wie wirken Stammzellen aus Haaren gegen Haarausfall?

Stammzellen zeichnen sich durch ihre einzigartige Fähigkeit aus, Zellen und Gewebe im Körper zu regenerieren und zu erneuern. Diese Zellen werden bei Haarausfall verwendet, um die geschwächten und sterbenden Haarwurzeln in den kahl werdenden Bereichen zu revitalisieren und gesundes Haar aus Stammzellen zu gewinnen. Das Hauptziel dieser Anwendung besteht darin, die Blutzirkulation in der Region durch die Kombination mit der PRP-Technik wiederherzustellen. Dazu werden zunächst gesunde Grafts aus Bereichen wie dem Nacken und hinter den Ohren gesammelt und daraus Stammzellen für Haare gewonnen. Anschließend wird die gewonnene Stammzellflüssigkeit mit dem eigenen Blut des Patienten kombiniert und zu einer unterstützenden PRP-Behandlung transformiert.

In der Phase der Haarregeneration durch Stammzellen ermöglichen die verwendeten gesunden Grafts das Wachstum neuer Haare, ohne dass eine Transplantation erforderlich ist. Die mit PRP gemischte Flüssigkeit, die mittels Mikroinjektionstechnik in die Wurzeln der kahl werdenden Bereiche übertragen wird, stärkt die ausfallenden oder leblosen Haare erneut. Durch die frühzeitige Anwendung der Stammzellen-Behandlung für das Haar ist in späteren Phasen kein Bedarf an umfassenden Programmen wie Haartransplantationen erforderlich.

Prozess der Stammzelltherapie gegen Haarausfall

Bei der Stammzelltherapie gegen Haarausfall erhält der Patient zunächst eine lokale Anästhesie. Vor dem etwa einstündigen Eingriff wird ein Bereich mit einem Durchmesser von 1 cm, aus dem die Grafts entnommen werden, bestimmt und rasiert. Die gesunden Haarwurzeln aus dem betäubten Bereich werden mit Hilfe eines Einweg-Miltex-Punch etwa 2,5 mm tief entnommen. Das dabei gewonnene gesunde Gewebe wird in einem Labor mit einem speziellen Mixer zu einer Flüssigkeit verarbeitet. Diese separierte Flüssigkeit wird als Stammzell-Suspension bezeichnet. Für die Haarbehandlung mit Stammzellen werden dieser Suspension anschließend die vom Patienten benötigten Vitamine, Hormone und Mineralien hinzugefügt, bevor sie injiziert wird.

Mit Mikronadel-Injektoren wird die Stammzelltransplantation in den von Haarausfall betroffenen Bereich durchgeführt.  Die Patienten sind unmittelbar nach der Behandlung entlassungsbereit. In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff sollte auf das Baden verzichtet werden, und das Haar sollte nicht berührt werden. Kosmetikprodukte, Feuchtigkeitscremes und Seifen sowie andere Chemikalien sollten von dem behandelten Bereich ferngehalten werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Innerhalb von 1-3 Monaten nach dem Eingriff ist mit neuem Haarwachstum zu rechnen.

ein bild des patienten mit langen haaren der in einer haarklinik in der region frankfurt deutschland behandelt wird

Wie lange dauert eine Stammzellentherapie gegen Haarausfall?

Die Behandlung mit Stammzellen gegen Haarausfall, die im Rahmen eines ambulanten Behandlungsprogramms durchgeführt wird, dauert etwa 1 Stunde und endet in maximal 2 Sitzungen. Der Eingriff wird in einem vollständig sterilen Operationssaal durchgeführt. Die für die Stammzellen Haartransplantation gesammelten Haarwurzeln werden innerhalb weniger Wochen in eine Stammzellflüssigkeit umgewandelt. Die vorbereitete Injektionsflüssigkeit wird dann erneut in einer klinischen Umgebung in die betroffenen Bereiche injiziert, wobei der gesamte Prozess maximal eine Stunde dauert.

Wie oft kann eine Stammzellentherapie gegen Haarausfall durchgeführt werden?

Die Stammzellentherapie gegen Haarausfall wird innerhalb von 4-6 Wochen abgeschlossen. Der angegebene Zeitraum umfasst die Entnahme der Haarprobe per Biopsie, deren Untersuchung und die Entnahme der Haut. In einem Labor, das den allgemeinen Gesundheitsvorschriften entspricht, werden die Haarwurzeln analysiert und innerhalb von etwa 6 Wochen getrennt, um die Zellen zu isolieren. Bei diesem Verfahren werden durchschnittlich 50 Millionen Stammzellen gewonnen und in die Kopfhaut übertragen. Die vorbereiteten Stammzellen werden in 2 Sitzungen mit einem Monat Abstand vollständig injiziert. Die aus den Haaren gewonnenen Stammzellen, die verwendeten Methoden und der gesamte Prozess beeinflussen den Ablauf direkt. Die Anwendungsarten und Sitzungsintervalle können in einigen Überschriften detailliert beschrieben werden.

ein mannlicher patient mit kurz geschnittenen-haaren und einer brille wartet auf die haartransplantationsoperation

Autologes Fibroblast-Verfahren auf der behaarten Kopfhaut

Bei diesem Verfahren werden durchschnittlich 50 Millionen Stammzellen transplantiert. Die Behandlung erfolgt unter lokaler Anästhesie und wird in 2 Sitzungen abgeschlossen.

Mesotherapie-Verfahren

Bei der Mesotherapie-Stammzellenbehandlung für Haare werden pharmazeutische und homöopathische Medikamente verwendet, die auf die Bedürfnisse der Person abgestimmt sind. Pflanzenextrakte , Vitamine und bioaktive Substanzen werden in ausreichender Menge gemischt, um die Lösungen für die Stammzellen Haarausfall Behandlung vorzubereiten.

PRP-Technik

Bei der PRP-Methode, die für die Stammzellen Haarausfall Anwendung verwendet wird, werden die Stammzellen aus dem eigenen Blut der Person gewonnen. In Fällen, in denen die Anzahl der gesunden Wurzeln auf der Kopfhaut gering oder unzureichend ist, ermöglicht die PRP-Technik einen effizienteren Behandlungsprozess.

Risiken einer Haarverpflanzung mit Stammzellen

Die Erfahrungen bei der Behandlung mit Stammzellen gegen Haarausfall zeigen, dass das Verfahren nicht besonders risikoreich ist. Die Hauptrisiken und Nebenwirkungen, die nach dem Stammzellentherapie Verfahren auftreten können, sind wie folgt:

  • Infektionsbildung im behandelten Bereich und im Bereich, aus dem die Grafts entnommenen wurden
  • Fehlinjektion der gesammelten Haarstammzellen
  • Blutergüsse an den Einstichstellen
  • Juckreiz und Brennen an den Stellen, an denen die Haarwurzeln entnommen wurden

Das Verfahren mit pluripotenten Stammzellen für Haare wird von einem spezialisierten Arzt und seinem Team unter lokaler Anästhesie durchgeführt, sodass der Patient währenddessen keine Schmerzen verspürt . Nach der Anwendung kann der Patient sein tägliches Leben und seine Arbeit wie gewohnt fortsetzen.

Das Bild eines männlichen Patienten, der nach der Haartransplantation in den Haarkliniken Rüsselsheim und Leicester fotografiert wurde.

Was kostet eine Haarbehandlung mit Stammzellen?

Die Kosten für die Behandlung mit Stammzellen für Haare liegen im Durchschnitt zwischen 1000 – 1500 Euro. Diese Kosten variieren je nach den verwendeten Techniken, der Anzahl der benötigten Haarwurzeln und dem Ausmaß des Haarausfalls. Bei Verfahren, die mehr als 2 Sitzungen erfordern, können zusätzliche Gebühren im Rahmen der Gesamtkosten für die Stammzellen Haarbehandlung anfallen.

Stammzellentherapie gegen Haarausfall Frankfurt

In der Klinik in Frankfurt wird für die Stammzellen-Haarausfall-Anwendung ein individueller Bewertungs- und Behandlungsprozess für jeden Patienten festgelegt. Die benötigten Geräte und die zu sammelnde Menge an gesunden Wurzeln werden individuell geplant. Nach der Identifizierung der betroffenen Bereiche mit Haarausfall und der Analyse der auslösenden Faktoren für die Kahlheit wird die Behandlung in einer vollständig sterilen Umgebung durchgeführt.

 

Im Rahmen des Behandlungsprogramms für Stammzellentransplantation in Frankfurt werden die gesammelten Haarwurzeln im Labor isoliert und in eine Injektionsflüssigkeit umgewandelt. Dieser Prozess wird von einem professionellen Team und einem Arzt durchgeführt und dauert durchschnittlich 2 Sitzungen. Nach Abschluss aller notwendigen Anwendungen beginnt die Wartezeit, damit die Patienten gesunde Haarwurzeln erhalten können. Um weitere Informationen über das Behandlungsprogramm für Stammzellen Haarausfall zu erhalten und von speziellen Angeboten zu profitieren, können Sie online einen Termin vereinbaren.

Warum wir es sind Besser.

Wir bieten hochwertige Behandlungen zu erschwinglichen Preisen.

Wir bieten fachkundige Betreuung und Nachsorge nach dem Eingriff

Wir arbeiten mit erstklassigen privaten Krankenhäusern zusammen, die für ihre medizinische Perfektion bekannt sind.

Unsere Chirurgen analysieren und bewerten jeden Fall, indem sie spezielle Behandlungspläne für unsere Patienten erstellen.

Wir bieten innovative Behandlungen mit der neuesten und fortschrittlichsten Technologie.

Wir bieten kostenlose persönliche Termine an.

Unsere Chirurgen und unser medizinisches Team sind hochqualifizierte und angesehene Experten auf ihrem Gebiet.

FAQ

Während der Stammzellenbehandlung gegen Haarausfall wird aufgrund der lokalen Anästhesie kein Schmerz empfunden. Auch wenn an den Stellen, an denen die Hautstücke entnommen werden, sehr kleine Schnitte gemacht werden, wird durch den Einsatz von Schmerzmitteln das Unbehagen minimiert.

Da die Stammzellen Anwendung gegen Haarausfall eine kosmetische und freiwillige Behandlung ist, wird sie in der Regel nicht von der privaten Krankenversicherung übernommen.

Die sichtbaren Ergebnisse der Stammzellen-Behandlung gegen Haarausfall beginnen normalerweise nach 6-12 Monaten sichtbar zu werden. Allerdings zeigt sich bereits unmittelbar nach der Behandlung ein Rückgang des Haarausfalls.

Nach Abschluss aller Sitzungen der Stammzellen-Haarausfall-Behandlung beschleunigt sich der Blutfluss im behandelten Bereich und der Haarausfall verlangsamt sich. Die ersten sichtbaren Ergebnisse zeigen sich normalerweise innerhalb von 6-12 Monaten nach dem Verfahren, wenn das Ausdünnen der Haare reduziert und eine verbesserte Haardichte erreicht wird.

— 100%  Kundenzufriedenheit

Wir teilen

das Glück

zusammen.

Wir möchten uns bei allen Patienten bedanken, die sich einer Behandlung bei Leicester Health unterzogen haben und ihr Glück mit uns teilen.

Google Reviews Images

Sie möchten nicht warten?

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir reagieren schnell.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Web-Erlebnis zu verbessern.